Ihre Reiseteilnehmer brauchen Sicherheiten.

Am 01.07.2018 tritt das neue Reiserecht in Kraft. Dann sind nicht nur die Reiseveranstalter verpflichtet, erhaltene Kundengelder für den Fall abzusichern, dass infolge Insolvenz oder Zahlungsunfähigkeit des Reiseveranstalters Reiseleistungen ausfallen oder dem Reisenden für die Rückreise zusätzliche Aufwendungen entstehen (§ 651 r BGB), sondern auch Reisevermittler, die bei der Buchung von verbundenen Reiseleistungen Vorauszahlungen von Kunden entgegennehmen (Agenturinkasso gemäß § 651 w BGB).

Mit der TAS.tour Kundengeldabsicherung bis 1 Mio. EUR Pauschalreiseumsatz / Agenturinkassoumsatz je Versicherungsjahr bieten wir ein Versicherungsprodukt mit folgenden Vorteilen:

Der Versicherer übernimmt – soweit Sie die Voraussetzungen erfüllen – nach positiver Gesamteinschätzung ohne differenzierte Bonitätsprüfung – die Kundengeldabsicherung / Reisepreisabsicherung gemäß § 651 r BGB bzw. § 651 w BGB.

Sicherheiten müssen nicht gestellt werden.

Voraussetzungen für den Abschluss dieser Kundengeldabsicherung sind:

Die Rechtsform Ltd. ist derzeit leider nicht versicherbar. Bei UGs kann es abweichend zur Forderung von Sicherheitsleistungen oder einem Prämienzuschlag kommen.


Zum Tarifrechner